Sektion: V

  • vaginal

    Die Vagina (Scheide) betreffend.

  • Vaginalverkehr

    Geschlechtsverkehr mit Einführen des Penis in die Vagina (Scheide).

  • Vaginose

    Störung des bakteriellen Gleichgewichts in der Vagina (Scheide), die zu einer Entzündung der Scheide und anderen Beschwerden führen kann. 

  • Viren

    Mikroskopisch kleine Krankheitserreger.

  • virostatisch/virustatisch

    die Virusvermehrung hemmend

  • Viruslast

    Virusmenge im Blutserum; sie kann mit verschiedenen Methoden bestimmt werden und wird in Zahl der Kopien pro ml oder im Logarithmus zur Basis 10 angegeben (so entsprechen 50.000 Kopien 4,69 log10). Veränderungen der Viruslast gibt man meist in »log-Stufen« an: Eine Minderung um eine log-Stufe (z. B. von 4,69 log auf 3,69 log) entspricht einer Senkung um etwa 90 %, in absoluten Zahlen: von 50.000 auf etwa 4.900 Kopien, eine Minderung um zwei log-Stufen einer Senkung um etwa 99 %, eine Minderung um drei log-Stufen einer Senkung um etwa 99,9 % usw.

  • Vulva

    Oberbegriff für die äußeren primären Geschlechtsorgane der Frau, also Venushügel, große und kleine Schamlippen, Klitoris und Scheidenvorhof mit Harnröhrenöffnung

zum Anfang der Seite springen